Über uns


Am 31. Mai 1939 ging der Vogelschutzverein Küsnacht als gemeinnütziger Verein aus der Abteilung Vogelschutz der Ornithologischen Gesellschaft Küsnacht hervor.

Im März 1985 wurde der Name auf Natur- und Vogelschutzverein Küsnacht NVVK geändert und wird seit Anfang 2011 als ein von der Steuer befeiter Verein durch die Kantonale Steuerverwaltung Zürich anerkannt.

Der Tätigkeitsbereich wurde den neuen Anforderungen im Naturschutz entsprechend erweitert .

Der NVVK pflegt regelmässig eine Vielzahl von Naturschutzgebieten in und um Küsnacht.

Der NVVK hat laut Statuten zum Ziel:
"Die Natur und die Landschaft der Gemeinde in ihrer Schönheit und Vielfalt zu erhalten.
 Die darin lebende Tier- und Pflanzenwelt, insbesondere die seltenen und gefährdeten Arten, zu schützen und zu fördern.
 Der Bevölkerung weitere Möglichkeiten für Naturerlebnisse und Naturverständnis zu bieten."

Wir arbeiten eng mit dem Grünkonzept/Grünraum der Gemeinde Küsnacht zusammen (Pflege von Natur- und Landschaftsschutzobjekten) und sind im Naturnetz Pfannenstil involviert.

Das Küsnachter Tobel, ein beliebter Naherholungsraum, ist ein wichtiges Brutgebiet für die Wasseramsel und die Bergstelze. Zudem ist es auch botanisch und geologisch sehr interessant.

Der Schübelweiher und der Rumensee, beide in reizvoller Naturlandschaft gelegen, sind u.a. für viele Amphibienarten und Wasservögel (z.B. Teichrohrsänger) wichtige Lebensräume.

Der Natur- und VogelschutzVerein Küsnacht NVVK ist auch Mitglied bei:

 


Impressum

Alle Inhalte auf dieser Website gehören dem NVVK.
Die meisten Fotos wurden von Edi Day und Eric Christen, sowie von weiteren Mitgliedern freundlicherweise und exklusiv dem NVVK zur Verfügung gestellt.

Bei Fragen nutzen Sie bitte obige Kontaktmöglichkeiten.